Urlaub in der Lombardei in den Alpen und an den oberitalienischen Seen

Montage der schwimmenden Brücken

| The Floating Piers | Wege auf dem Iseo-See | Anfahrt | Mailand-Shuttle | Iseo See |

The Floating Piers, so heißt die neueste Installation des New Yorker Künstlers Yavachev Christo.

Die schwimmenden Brücken werden in der Zeit vom 18. Juni bis 3. Juli 2016 auf dem Lago Iseo dafür sorgen, dass man vom Festland (Sulzano) auf die Insel im See Monteisola zu Fuß gehen kann.

Christo selbst sagt dazu: "Ihr werdet auf dem Wasser laufen, besser noch ohne Schuhe zu gehen. Es wird ein Spaziergang von drei Kilometers sein und Ihr werdet die Wellen unter den Füßen spüren.

Die schwimmende Brücke ist recyclebar: Nach den 16 Tagen der Installation wird die schwimmende Brücke zerstört, aber sie wird nur in Euren Herzen bestehen bleiben".

Eröffnung der Floating Piers

Hinweise zu Anfahrt und Buchung - Insidertipps

Blick über den Iseosee

Lake Iseo Christos Floating Piers Artwork Installation Day Trip from Milan

Enjoy one of the world events of 2016! From June 18 to July 3, 2016, Italy’s Lake Iseo will the set of a fantastical outdoor installation.
The bus will drop you off just in front of the Pier in Sulzano from where you will be able to walk for nearly two miles on water, atop 200,000 floatable cubes covered in glittering, dahlia-yellow fabric fashioned from tightly woven nylon designed by the world famous artist Christo. As the artist said: you “will feel the movement of the water under foot, it will be very sexy, a bit like walking on a water bed.”

jetzt buchen


Diashow Floating Piers Iseo See


Blick über den Iseosee

Christo hat den Iseosee für seine Installation ausgewählt, weil dieser sowohl optimale Bedingungen bietet, mit der Insel Monte Isola und seinem ruhigen Wasser sowie den Bergen ringsum, von denen aus man das Kunstwerk von vielen Positionen aus sehen kann, als auch weil Christo und seine 2009 verstorbene Frau Jeanne Claude ausgesprochene Liebhaber Italiens und des Iseo-Sees sind.

Mit seinem letzten Werk setzt sich der in Bulgarien geborene Künstler ein weiteres Denkmal. Es handelt sich um eines der größten Kunstereignisse des Jahres 2016, das bereits jetzt von den Medien gefeiert wird.

Die Installation wurde im Museum Maxxi in Rom vorgestellt. Für die schwimmende Brücke werden ca. 70 Tausend m² gelb schimmernder Stoff verarbeitet, der durch ein modulares System getragen wird, das aus 200.000 hochdichten Polyethylen-Würfeln zusammengesetzt ist.

Blick von Sulzano zur Insel Monteisola

Ferienwohnungen in der Lombardei

Die Kosten der Installation wurden auf ca. 10 Mio Euro geschätzt. Am ende sind es 15 Millioen geworden Die Floating Piers werden vom Künstler selbst finanziert u.a. durch den Verkauf seiner Werke.  Auf der Messe in Basel wurden die Zeichnungen zu den Floating Piers zum Verkauf angeboten.

Der Spaziergang von drei Kilometern über den See wird kostenlos angeboten. Die schwimmenden Brücken können Tag und Nacht begangen werden. Zirka 17.000 Menschen sollten gleichzeitig auf den schwimmenden Brücken herumlaufen können. Aus Sicherheitsgründen werden momentan 8000 Menschen gleichzeitig auf die schwimmenden Brücken gelassen. Der Weg sollte barfuß oder in bequemen Schuhen zurückgelegt werden. Kinderwagen und Rollstühle sind zugelassen, Schuhe mit spietzen Absätzen verboten.

Zur Sicherheit werden Rettungsboote in kurzer Entfernung stationiert sein und bei Sturm oder Gewitter kann es aus Sicherheitsgründen zu Schließungen kommen.

"The Floating Piers" sind 16 m breit und 50 cm hoch. Die Wegstrecke von 4,5 km führt von Sulzano nach Monte Isola, ein Stück entlang der Insel und weiter über den See zur kleinen Insel San Paolo (Privateigentum der Familie Beretta). Entlang des Seeufers führen 1,5 km von Sulzano nach Peschiera Maraglio.
Durch diese schwimmende Brücke gelangt man auf dem wunderschönen Iseo See zu versteckten Ecken, die man sonst nie so sieht.

Insel San Paolo

Am Lago d'Iseo ist daher bereits vor, aber vor allem während des Events mit sehr hohem Verkehrsaufkommen zu rechnen. Das Seeufer ist recht schmal und Parkplätze sind nur begrenzt vorhanden. Es sind zwar neue Parkplätze im Bau, aber aufgrund der engen Straßen ist es zu empfehlen, den Iseosee mit öffentliche Verkehrsmitteln anzufahren. Es werden Shuttlebusse eingerichtet und es fährt ein Zug, der in den kleinen Orten am See hält. Intensiviert werden soll ebenfalls der Schiffsverkehr auf dem See, um auch von anderen Orten die schwimmenden Brücken gut zu erreichen.

Die Installation des bekannten Künstlers ist eine einzigartige Promotion für den Iseosee, für den man an den 16 Tagen der Installation ca. 250.000 Besucher erwartet. Das Events gehört weltweit zu den 10 Top Reisezielen 2016.

Abendstimmung Lago Iseo

Reiseführer

Oberitalienische Seen

Unser Tipp: MM- Reiseführer Oberitalienische Seen von Eberhard Fohrer

Auf der Sonnenseite der schneebedeckten Alpengipfel beginnt der Süden. Hier, wo die Alpenvegetation an den großen und kleinen Seen auf mediterrane Palmen trifft, wo an sonnigen Weinhängen ein guter Tropfen reift, erreicht man das Ziel seiner Sehnsucht.

Der Autor führt den Leser an die schönsten Seen mit ihren Besonderheiten und begleitet den Besucher auf seinen Ausflügen in die Kulturstädte Verona, Bergamo, Brescia und Trento.

Wertvolle Tipps zu versteckten Sehenswürdigkeiten und typischen Unterkünften sowie zu gastronomischen Höhepunkten, um die typische Küche zu genießen, ergänzen den Reiseführer.

Oberitalienische Seen
Eberhard Fohrer, Euro 19,90
Informationen

nach oben